Gartenbau Kälin

Neuigkeiten - Gartenbau Kälin

Erfahren Sie Aktuelles von Gartenbau Kälin.

Gartenarbeit:

Das Gartenjahr neigt sich langsam dem Ende zu. An sonnigen Herbsttagen machen die letzten Arbeiten im Garten noch viel Freude:

 

Unkraut jetzt jäten

Am besten ist es, wenn jetzt das Unkraut gejätet wird. Gleichzeitig wird der Boden gelockert.

Da das Unkraut jetzt seine Samen verliert, erspart man sich mit rechtzeitigen Massnahmen viel Arbeit im nächsten Jahr.

Stauden- und Gehölzschnitt:

Damit Stauden über den Winter nicht faulen, werden sie jetzt zurückgeschnitten.

Gehölze und wuchernde Sträucher werden (bis auf die Frühjahrsblüher) erheblich

gekürzt, sodass sie Form, Licht und Luft erhalten.

Unempfindliche Gehölze pflanzen:

Unempfindliche Gehölze, alle Wildgehölze sowie Obstbäume und Rosen, können jetzt gepflanzt werden. Der Vorteil der Herbstpflanzung ist, dass die Gehölze im Frühjahr bereits Wurzeln gebildet haben. Somit haben sie einen deutlichen Wachstumsvorsprung.

Nur frostempfindliche Pflanzen wie Hortensie, Hibiscus und Schmetterlingsstrauch sollten erst im Frühjahr gesetzt werden.

Machen Sie jetzt eine Bestandesaufnahme:

Im Herbst ist es schwierig den Garten zu gestalten.

Machen Sie Fotos oder schreiben Sie bei einem Rundgang auf, was Ihnen im Garten nicht gefällt oder wo Lücken sind. So erinnern Sie sich im Frühling leichter an das, was Sie verändern möchten.

 

Gerne sind wir Ihnen behilflich!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

01.10.2021


Oktober:

  

Das Thema „Natürlich Schweiz“ der Herbstausgabe der GartenRevue (siehe Aktuelles zum Herunterladen) versinnbildlicht uns, dass wir besonders in dieser Zeit vermehrt auf die Natur achten sollten. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine farbenfrohe, sonnige Jahreszeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

01.10.2021